Am Freitag im Bereich Traunstein

Mehrere Handy-Sünder bei Verkehrskontrollen festgestellt

Traunstein - Am 28. Februar wurden in Traunstein Schwerpunktkontrollen bezüglich der unerlaubten Handynutzung am Steuer durchgeführt. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am 28. Februar führten Beamte des Einsatzzuges Traunstein Schwerpunktkontrollen im Bereich Traunstein bzgl. der unerlaubten Nutzung von Mobiltelefonen während der Autofahrt durch.

In der Zeit von 15.30 bis 17.00 Uhr mussten drei Fahrzeugführer beanstandet werden. Sie alle verwendeten während der Fahrt verbotswidrig ihr Mobiltelefon. Die drei Fahrzeugführer erwartet nun jeweils ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro sowie ein Punkt im Flensburger Fahreignungsregister.


Zudem mussten noch zwei weitere Fahrzeughalter beanstandet werden, da am Fahrzeug ihr TÜV abgelaufen war. Ein Fahrzeughalter war hierbei besonders nachlässig: bei ihm war der TÜV bereits im Oktober 2018 abgelaufen. Dies zieht nun ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro sowie einen Punkt im Fahreignungsregister nach sich.

Pressemeldung Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Kommentare