Ladendieb bedroht Detektiv mit Messer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Ein Paar hat in Traunstein erst Ladendiebstähle begangen und hat dann im Anschluss einen Kaufhausdetektiv auch noch mit einem Messer bedroht.

Am Donnerstagvormittag, 20. September, konnten zwei Ladendiebe auf der Flucht überwältigt werden. Bei der Festnahme wurde der Kaufhausdetektiv durch einen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein werden die beiden serbischen Staatsangehörigen dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Die zwei Serben wurden am Donnerstag, gegen 10.30 Uhr, von einem Kaufhausdetektiv beim Ladendiebstahl in einem Drogeriemarkt am Maxplatz in Traustein beobachtet. Als der 64-jährige Mann und die 57-jährige Frau das Gebäude verließen, folgte ihnen der Detektiv in Richtung Stadtplatz und konnte dabei zusehen, wie die Frau auf der Flucht einen weiteren Diebstahl beging.

Er stellte das Paar am Stadtplatz zur Rede. Im Laufe der lautstarken Auseinandersetzung zog der Mann ein Messer und bedrohte damit und durch seine Aussagen das Leben des Kaufhausdetektivs. Dieser zeigte sich unbeeindruckt und überwältigte den Tatverdächtigen, obwohl seine Partnerin schlagkräftig zur Hilfe eilte.

Durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Traunstein konnten die beiden Serben festgenommen sowie das Messer mit Diebesgut, überwiegend Kosmetikartikel, sichergestellt und den Diebstählen in Traunstein zugeordnet werden. Die Kriminalpolizei Traunstein hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die beiden festgenommenen Serben werden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein am Freitag zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Pressebericht Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser