Lkw-Kontrolle auf der A8

Mit viel Übergewicht in Richtung Süden unterwegs

Polizei hält an (Symbolbild)
+
Bei der optischen Kontrolle des Fahrzeugzustandes wurden bereits erste Anzeichen, welche auf eine massive Überladung hindeuteten, festgestellt. (Symbolbild)

Traunstein - Die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein nahm am späten Dienstagnachmittag ein ausländisches Lkw-Anhänger Gespann näher unter die Lupe.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein nahm am späten Dienstagnachmittag ein ausländisches Lkw-Anhänger Gespann näher unter die Lupe. Das Gespann fuhr mit sehr geringer Geschwindigkeit auf der BAB A8 in Richtung Salzburg und zog vor der Kontrolle bereits eine größere Autoschlange nach sich her.

Bei der optischen Kontrolle des Fahrzeugzustandes wurden bereits erste Anzeichen, welche auf eine massive Überladung hindeuteten, festgestellt. Nach der Verwiegung stand fest, dass eine Überladung von mehr als 40% stattgefunden hat. Dies hatte für den Fahrzeugführer und den Beifahrer zur Folge, dass die Weiterfahrt sofort unterbunden und ein hohes Bußgeld fällig wurde. Bis zur Weiterfahrt mit korrektem Gewicht muss eine Pause eingelegt werden um die Verkehrssicherheit wieder gewährleisten zu können.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Kommentare