Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Brutaler Angriff in Traunstein

Mann von hinten mit scharfem Gegenstand am Kopf und Hals verletzt

Ausgerechnet an seinem Geburtstag wurde ein 21-jähriger Mann aus Traunstein am Faschingsdienstag (1. März) gegen 7 Uhr in der Wasserburger Straße von einem unbekannten Angreifer von hinten attackiert und im Bereich des Kopfes, Halses und am Rücken verletzt.

Die Meldung im Wortlaut:

Traunstein - Der Tatort befindet sich auf dem Gehweg unmittelbar auf Höhe des Eingangs zur Berufsschule I. Der Angreifer entfernte sich nach der Tat unerkannt in unbekannte Richtung. Der Geschädigte konnte zu der Person keine Angaben machen. Nach der Tat begab sich der Verletzte zusammen mit einem Freund ins Klinikum Traunstein. Nach ambulanter Behandlung konnte der Verletzte das Klinikum wieder nach Hause verlassen. Jetzt sucht die Polizeiinspektion Traunstein nach Zeugen, die sich bitte unter 0861/9873-0 bei den Beamten melden sollen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Kommentare