Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vor Ort stellte sich die Lage dann anders dar

„Massenschlägerei“ löst nächtlichen Großeinsatz in Traunstein aus

Gewalt (Symbolbild)
+
Gewalt (Symbolbild).

Traunstein – Am Sonntag (30. Oktober) gegen 2.42 Uhr (nach Zeitumstellung) wurde der Polizei eine Schlägerei im Stadtgebiet, an der 20 bis 30 Personen beteiligt sein sollen, mitgeteilt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Entsprechend fuhren mehrere Streifenwagen zum Einsatzort im Bereich der Theresien- und Kernstraße. Vor Ort stellte sich heraus, dass nur eine Person aus einer Gruppe heraus eine andere geschlagen hatte. Es war nur noch der Geschädigte, ein 20-jähriger Traunsteiner, mit seinen Freunden vor Ort. Der mutmaßliche Täter, welcher namentlich bekannt war, hatte die Tatörtlichkeit bereits mit seinen Freunden verlassen. Der 20-jährige Traunsteiner wurde nur leicht verletzt, ein Einsatz des Rettungsdienstes war nicht notwendig.

Durch die eingesetzten Streifen wurde intensiv nach dem Täter gefahndet. Dieser konnte aber nicht mehr angetroffen werden. Es wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Wer sachdienliche Hinweise zur Klärung der Tat machen kann, möge sich bei der Polizei Traunstein unter der Telefonnummer 0861/98730 melden.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Kommentare