Junger Inzeller (17) reagiert gedankenschnell

Motorrad geht bei Traunstein während der Fahrt in Flammen auf

Traunstein - Das Motorrad eines 17-jährigen Inzellers ging mitten während der Fahrt in Flammen auf.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am 3. September, gegen 17.20 Uhr, fuhr ein 17-jähriger Inzeller mit seinem Motorrad von Traunstein in Richtung Siegsdorf. 

Am neuen Kreisverkehr in Seiboldsdorf bemerkte der 17-Jährige eine Rauchentwicklung im hinteren Bereich seines Motorrads. Gedankenschnell fuhr der junge Fahrzeugführer mit seinem Motorrad auf eine Nebenstraße, wo das Motorrad letztlich komplett ausbrannte.

Die Feuerwehr Traunstein rückte mit 14 Einsatzkräften an und löschte den Brand. Während am Motorrad ein Totalschaden in Höhe von 4.500 Euro entstand, blieb der 17-jährige Fahrzeugführer aufgrund seines schnellen Handelns unverletzt.

Als Brandursache wird eine Überhitzung von Motor oder anderen Fahrzeugteilen vermutet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT