Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jetzt ermittelt die echte Polizei im Raum Traunstein

„Polizisten“ fordern per Telefon Auskunft über Bargeld und Schmuck

Telefonbetrug (Symbolbild)
+
Telefonbetrug (Symbolbild)

Traunstein – Am Donnerstagnachmittag und -abend (18. November) kam es im Bereich der Polizeiinspektion Traunstein zu vermehrten Anrufen von sogenannten „Callcenter-Betrügern“.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Die meist männlichen Anrufer gaben sich in den Telefonaten als angebliche Polizeibeamte der hiesigen Dienststelle aus und versuchten ihr gegenüber insofern einzuschüchtern, als dass sie behaupteten ein Einbrecher wäre in der Nachbarschaft gefasst worden und man hätte eine Liste von potentiellen Opfern in der Umgebung aufgefunden. Meist informierten sich die Betrüger am Telefon darüber, ob Bargeld oder Schmuck im Haus sei, da ein Einbruch möglicherweise kurz bevorstehe.

Nach bisherigem Sachstand kam es zu keinen Geld- oder Wertsachenübergaben bzw. Überweisungen. In diesem Zusammenhang wird durch die Polizeiinspektion Traunstein erneut darauf hingewiesen, dass es seitens echter Polizeibeamten zu keinen Geldforderungen oder der Aufforderung zur Wertsachenübergabe kommt.

Die Bürger werden daher dringend gebeten etwaige Anrufe sofort zu beenden, keine Details zu finanziellen Verhältnissen preiszugeben und sich im Zweifel an die Polizeiinspektion Traunstein unter der 0861/9873-0 oder den polizeilichen Notruf zu wenden.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Kommentare