Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gefährlicher Vorfall in Traunstein

Übelkeit, Kopfweh: Unbekannter manipuliert Getränk von Frau (18) in Disko

K.O.-Tropfen Symbolbild
+
K.O.-Tropfen (Symbolbild).

Traunstein – In der Samstagnacht befand sich eine 18-jährige Traunsteinerin in einer örtlichen Diskothek. Dabei kam es zu einem sehr gefährlichen Vorfall.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Nach dem Konsum einiger Alkoholika klagte die 18-Jährige über starke Übelkeit und musste sich bis zum folgenden Nachmittag mehrfach übergeben. Zudem hatte sie starke Kopfschmerzen. Die Geschädigte vermutet, dass ihr in einem unbeobachteten Moment K.O.-Tropfen in das Getränk gemischt wurden, welche die Symptome verursachten.

Die 18-Jährige war in ständiger Begleitung ihrer Freunde und wurde heil nach Hause gebracht, bevor es zu etwaigen weiteren Straftaten kommen konnte. Die Geschädigte erstatte am folgenden Montag (5. September) Strafanzeige. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise liefern können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Traunstein, unter der Telefonnummer 0861/9873-0, zu melden.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Kommentare