auf St2095 bei Grabenstätt

Polizei stoppt 19-Jährige - Beamte stellen Restalkohol fest

Grabenstätt - Für Fahranfänger gilt die Null-Promillegrenze. An diese hielt sich eine junge Fahrerin (19) allerdings nicht und fuhr alkoholisiert in eine Polizeikontrolle.

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Sonntag (14. April), gegen 10.30 Uhr, wurde eine 19-Jährige aus Grabenstätt auf der Staatsstraße 2095, im Bereich Erlstätt aufgrund eines Handyverstoßes einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle stellten die Polizeibeamtenleichten Alkoholgeruch bei der 19-Jährigen fest. Es wurde deshalb ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von knapp unter 0,5 Promille ergab.

Der jungen Frau wurde die Weiterfahrt untersagt und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Sie muss mit einem Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass für Fahranfänger grundsätzlich die Null-Promillegrenze gilt. Nach einer durchzechten Nacht kann durchaus noch Restalkohol vorhanden sein, so dass eine Fahrtüchtigkeit nicht gegeben ist.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT