Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei sucht Zeugen

Nach Schlägerei mit Verletzten auf Traunsteiner Frühlingsfest: Unbekannter haut einfach ab

Auf dem Traunsteiner Frühlingsfest kam es am Mittwochabend (11. Mai) erneut zu einer Schlägerei. Drei junge Männer bekamen sich in die Haare und wurden dabei leicht verletzt. Die Polizei Traunstein sucht Zeugen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Traunstein – Hierbei gerieten drei Männer, ein 26-jähriger Traunsteiner und ein 25-jähriger Seebrucker mit einem bislang unbekannten, ungefähr 25 Jahre alten Mann, gegen 23.10 Uhr in einen handfesten Streit. Ein 40-jähriger Dachauer konnte die Streithähne schließlich trennen und mit den Securities aus dem Festzelt verbringen.

Im Anschluss der Streiterei flüchteten zwei der Männer in Richtung Stadtmitte. Einer der Männer, der 26-jährige Traunsteiner, konnte an der Haferlbrücke gestellt werden. Hierbei stellte sich dann aber nach einer glaubhaften Zeugenaussage heraus, dass dieser nicht der Urheber des Handgemenges gewesen war.

Der unbekannte Mann, der wesentlich an der Schlägerei beteiligt gewesen war, flüchtete weiter in Richtung Salinenpark und konnte im Anschluss daran nicht mehr gestellt werden. Auch eine nähere Beschreibung des Mannes liegt bislang nicht vor. Alle Beteiligten waren augenscheinlich deutlich alkoholisiert und zogen sich bei diesem Handgemenge leichte Verletzungen zu.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Traunstein unter der Rufnummer 0861/9873-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Kommentare