Mit Messer überfallen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Zwei bislang unbekannte Täter haben am frühen Dienstagmorgen einen 21-jährigen mitten in der Traunsteiner Innenstadt überfallen.

Die Kriminalpolizei ermittelt in dieser Sache und sucht jetzt nach möglichen Zeugen der Tat.

Ein 21-jähriger Traunsteiner war frühmorgens von seiner Arbeitstelle nach Hause gegangen, später aber wieder zu Fuß auf dem Weg in die Innenstadt, weil er etwas vergessen hatte. Vor dem Landratsamt am Papst-Benedikt-XVI-Platz wurde er gegen 4.25 Uhr von zwei Männern angesprochen und zuerst nach Zigaretten und danach nach Geld gefragt.

Als der junge Mann beides verneinte, zeigte plötzlich einer der beiden Täter ein Messer und der andere schlug ihm mit der Faust gegen den Oberkörper. Das Opfer gab daraufhin den Angreifern ein Kuvert mit Bargeld und die beiden Räuber flüchteten. Der Traunsteiner kam mit dem Rettungsdienst leichtverletzt in eine Klinik, er erlitt eine Prellung im Brustbereich.

Die beiden Täter wurden vom Opfer wie folgt beschrieben:

Täter 1: etwa 25 Jahre alt, ungefähr 180 cm groß, schlank mit dunklen kurzen Haaren, südländischer Typ; trug schwarze oder dunkle glänzende Steppjacke, Bluejeans und dunkle Turnschuhe. Sprach deutsch mit leichtem Akzent.

Täter 2: etwa 25 Jahre alt, ebenfalls ungefähr 180 cm groß, hatte ein spitz zulaufendes Kinn; trug eine dunkle Jacke und eine blaue oder schwarze Baseballkappe mit dem Aufdruck „NY“. Sprach deutsch mit leichtem Akzent.

Die Ermittler der Kriminalpolizei hoffen, dass vielleicht Zeugen vor oder nach der Tat verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnumer 0861/98730 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser