Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ekelhafter Vorfall in Traunstein

Schaufensterscheibe mit Exkrementen beschmiert - Jugendliche unter Tatverdacht

Wohl eine Gruppe Jugendlicher dürfte für die vorsätzliche Verschmutzung einer Schaufensterscheibe am 20. November, gegen 21 Uhr, in der Maximilianstraße verantwortlich sein. 

Pressemitteilung im Wortlaut:

Der Besitzer eines dortigen Sportgeschäftes erstattete in diesem Zusammenhang jedenfalls Anzeige, da die Scheibe mit Exkrementen beschmiert worden war.

Der derzeitige Tatverdacht richtet sich nun gegen eine Gruppe Jugendlicher, die vor nicht allzu langer Zeit ein Hausverbot im Geschäft erhalten haben. Darüber hinaus wurde die Tat auch von der Überwachungskamera des Hauses aufgenommen.

Sollte es darüber hinaus Zeugen für die Tat geben, so werden diese gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Traunstein unter Tel. 0861/9873-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare