Verkehrsunfall in Traunstein

Zu schnell gefahren und gegen Baum geprallt

Traunstein - Am Montagvormittag ereignete sich in Traunstein ein Verkehrsunfall, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde.

Ein 23-Jähriger aus Übersee war am Montag, gegen 11 Uhr, mit seinem Subaru von der Chiemseestraße in Richtung Wolkersdorf unterwegs. In einer Rechtskurve kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, knickte einen Leitpfosten um und prallte gegen einen Baum.

Zum Glück wurde weder der Unfallfahrer, noch sein 27-jähriger Beifahrer verletzt. An dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro, der Schaden an dem Leitpfosten dürfte bei ca. 50 Euro liegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser