Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Große Aufregung am Samstagabend

Schüsse lösen Polizeieinsatz in Traunstein aus - Das war der Grund

Blaulicht
+
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.

Am Samstagabend (11. Juni) gegen 22.30 Uhr wurden der Polizei Schüsse im Bereich der Scheibenstraße in Traunstein mitgeteilt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Traunstein - Die Beamten der Polizeiinspektion Traunstein, welche mit mehreren Streifen die Örtlichkeit anfuhren, konnten die Herkunft der Schüsse schnell lokalisieren.

Ein zufällig vorbeikommender Gast einer dort stattfindenden Feier teilte den Beamten schließlich mit, dass die Schüsse im Rahmen der Feierlichkeit abgegeben wurden.

Nachdem die Beamten der Feier einen „Besuch“ abstatteten, räumte ein 61-jähriger Traunsteiner schließlich die Schussabgabe ein. Vor Ort konnten sowohl Waffen, als auch Munition festgestellt werden, für die der Traunsteiner nicht die erforderliche Erlaubnis vorweisen konnte. Zudem war er auch alkoholisiert.

Die Kleinkaliberwaffe, eine Signalpistole und Munition wurden sichergestellt. Der Traunsteiner wird sich nun wegen Verstößen nach dem Waffengesetz verantworten müssen, da er weder die Erlaubnis zum Besitz, noch zum Abfeuern der Waffen besaß.

Pressemeldung Polizei Traunstein