Unfallursache weiter unbekannt

Mit Auto auf Bahngleise gestürzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Ein 60-jähriger Autofahrer wurde immer langsamer, kam nach links von der Straße ab und stürzte schließlich auf die Bahngleise. Die Polizei rätselt über den Grund des Unfalls.

Am Donnerstag, gegen 7.20 Uhr, fuhr ein 60-jähriger Tachertinger in Traunstein auf der Rupertistraße. Laut Zeugenaussagen fuhr er grundlos immer langsamer und kam schließlich nach links von der Fahrbahn ab. Er touchierte einen Baum und ein Verkehrszeichen und stürzte dann mit seinem Audi den Abhang zum Bahngleis hinab.

Warum der Tachertinger von der Straße abgekommen ist, konnte noch nicht geklärt werden, ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,00 Promille. Verletzt wurde der Tachertinger nicht. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Bei dem Unfall entstand ein Eigenschaden von ca. 2000 Euro und ein Fremdschaden von ca. 1000 Euro. Am Bahnkörper entstand kein Sachschaden. Der Zugverkehr wurde in beiden Richtungen gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © gbf

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser