Am Samstag in Traunstein

Glatte Straßen sorgen für Unfälle im Stadtgebiet

Traunstein - Gleich zweimal krachte es im Laufe des Samstagmittag und -nachmittag im Stadtgebiet. Erst sorgte ein Anhängergespann am Klosterberg für große Probleme, dann musste die Polizei in die Rupertistraße ausrücken:

Pkw-Gespann schlingert am Klosterberg

Am Samstagmittag ereignete sich gegen 12.30 Uhr ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen am Klosterberg in Traunstein. Ein 43-jähriger Trostberger befuhr diesen mit seinem Auto und Anhänger, als der Anhänger auf Grund der winterlichen Witterungsverhältnissen auf schneenasser und extrem rutschiger Fahrbahn ins Schlingern geriet. Sein Gespann stellte sich daraufhin quer. 

Ein nachfolgender 18-jähriger Traunsteiner sowie eine nachfolgende 44-jährige Traunsteinerin konnten ihre beiden Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig abbremsen, gerieten ins Rutschen und touchierten schließlich das Fahrzeuggespann des Trostbergers. Verletzt wurde durch das Unfallgeschehen glücklicherweise niemand. Die Schadenshöhe an allen Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 5.500 Euro.

Verletzte Person in Rupertistraße

Am Nachmittag kam es in der Rupertistraße in Traunstein zu einem Verkehrsunfall, wobei eine Person leicht verletzt wurde. Ein 30-jähriger Traunsteiner fuhr die Rupertistraße in Richtung ortsauswärts und wollte von der Rupertistraße nach links auf den Parkplatz einer Bäckerei einbiegen. 

Hierbei erkannte der 30-Jährige das Entgegenkommen eines anderen Autos zu spät. Der entgegenkommende Pkw, welcher von einem 53-jährigen Mann gelenkt wurde, konnte nicht mehr ausweichen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 53-Jährige erlitt hierbei eine Verletzung an der rechten Schulter. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser