Pressemeldung Polizei Traunstein

Duell unter Freunden am Kreisverkehr endet in Unfall

Traunstein - Aufgrund einer ziemlich dummen Idee ist es in der Nacht zu Sonntag zu einem Unfall im Kreisverkehr an der St2105 gekommen. Die Fahrer blieben dabei unverletzt.

Am 10. März gegen 3.35 Uhr befuhren zwei Freunde mit ihren jeweiligen Fahrzeugen die Staatsstraße St2105 von Traunstein kommend in Richtung Siegsdorf.

Der vorausfahrende 26-jährige Bernauer durchfuhr dabei mit seinem Peugeot den Kreisverkehr beim dortigen Gewerbegebiet noch ordnungsgemäß - also rechtsherum. Der unmittelbar hinter ihm fahrende 21-jährige Inzeller wollte es - warum auch immer - mit seinem Mercedes in falscher Richtung versuchen - also linksherum.

Die Folge war eine Frontalkollision der beiden Fahrzeuge an der Ausfahrt des Kreisverkehrs in Fahrtrichtung Siegsdorf. Dort wurde auch noch ein Verkehrszeichen durch die kollidierenden Fahrzeuge beschädigt.

Beide Fahrzeugführer überstanden den Unfall unverletzt. An ihren Fahrzeugen dürfte ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 17.000 Euro entstanden sein - beim Mercedes zirka 12.000 Euro und beim Peugeot etwa 5.000 Euro. Der am Verkehrszeichen entstandene Sachschaden wird mit rund 300 Euro beziffert.

Die von den beiden Fahrzeugführern freiwillig durchgeführten Atemalkoholtests verliefen negativ. Alkohol als Unfallursache konnte somit ausgeschlossen werden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT