Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Video zeigt Abschuss durch US-Jets

„Ballon ist down“: USA schießen mutmaßlichen Spionageballon aus China ab

„Ballon ist down“: USA schießen mutmaßlichen Spionageballon aus China ab

25.000 Euro Schaden

Fünf Autos krachen in Traunstein ineinander – zwei Frauen im Krankenhaus

Am Freitag (11. März) kam es auf der B306, auf Höhe der Abfahrt der Südspange, zu einem Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Autos.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Traunstein – Ein 67-jähriger Brannenburger wollte mit seinem Skoda gegen 7.45 Uhr von der B306 nach rechts auf die Abbiegespur der Südspangenabfahrt überwechseln. Beim Abfahren touchierte er jedoch mit seiner Fahrzeugfront das Fahrzeugheck eines zu diesem Zeitpunkt vor ihm fahrenden Fiat, gesteuert von einem 59-jährigen Ainringer.

Durch diesen Anstoß wiederum wurde das Auto des Ainringers zunächst auf einen vor ihm, an der dortigen Ampelanlage, wartenden Daimler geschleudert und kam im Anschluss an der Leitplanke der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Gesteuert wurde der Daimler von einer 43-jährigen Frau aus Bad Reichenhall. Damit jedoch noch nicht genug, wurde der Daimler dann auch noch auf einen vor ihm wartenden VW geschoben - dieser wiederum wurde von einer 46-jährigen Traunsteinerin gelenkt. Last but not least fuhr dann auch noch ein Subaru aus dem Gegenverkehr in das an der Leitplanke zum Stillstand gekommene Auto des Ainringers. Fahrer des Autos war hier ein 56-jähriger Traunsteiner.

Die aus Bad Reichenhall stammende Fahrerin und die Frau aus Traunstein wurden mit leichteren Verletzungen zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus verbracht. Der Fiat des Ainringers und der Daimler der Bad Reichenhallerin mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Sachschaden an den am Unfall beteiligten Fahrzeugen wird mit insgesamt circa 25.000 Euro beziffert.

Die B306 musste während der Verkehrsunfallaufnahme zwischen der Südspangenabfahrt und der Autobahn A8 komplett gesperrt werden. Für Verkehrslenkungs-, und Sicherungsmaßnahmen waren die Feuerwehren Traunstein und Siegsdorf vor Ort im Einsatz.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Kommentare