Zeugen gesucht: Verkehrsunfall mit zwei Meinungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn haben beide Unfallbeteiligte eine andere Aussage. Die Polizei hofft nun auf die Hilfe von Zeugen, die die Wahrheit kennen:

Am 23. März kam es auf der A8 am Angerer Berg in Fahrtrichtung München zu einem Vorfall zwischen zwei Verkehrsteilnehmer. Der Fahrer eines schwarzen Geländewagens wurde von einem Fahrer eines schwarzen Kombis ausgebremst, woraufhin es zu einem Zusammenstoß kam.

Der Geländewagenfahrer gab gegenüber den aufnehmenden Beamten der Verkehrspolizei Traunstein an, im Vorfeld von seinem zuerst noch hinter ihm fahrenden Gegenüber bedrängt geworden zu sein und als er den Fahrstreifen wechselte, zog der Kombi-Fahrer ebenfalls nach rechts und bremste ihn aus. Die Gegenseite behauptet jedoch, vom Fahrer des Geländewagens bedrängt worden zu sein und dass ihm dieser aufgefahren ist. Es werden nun dringend Zeugen gesucht, welche Angaben zum tatsächlichen Hergang machen können. Diese werden gebeten sich unter 08662/6682-0 mit der Verkehrspolizei Traunstein in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser