Kassiererin bei Geldschein-Wechsel betrogen

Traunstein - Beim mehrmaligen Wechseln von großen Geldscheinen ist eine Kassiererin um einen nicht unerheblichen Geldbetrag betrogen worden. Die Polizei warnt vor den "Profis".

Ein klassischer Wechselfallbetrug hat sich am Montag gegen 11.37 Uhr in der Chiemseestraße in Traunstein in einem Warengeschäft zugetragen. Wie bereits in den Medien vorgewarnt, hat ein Täter eine Kassiererin beim mehrmaligen Wechseln von großen Geldscheinen um einen nicht unerheblichen Geldbetrag betrogen.

Aus diesem Anlass sei hier erwähnt, dass man sich auf diese Geldwechsel nicht einlassen sollte, da es sich bei den agierenden Tätern um „Profis“ auf diesem Gebiet handelt. Im Falle einer Schädigung ist auch unverzüglich die Polizei zu informieren, um den Tätern einen so geringen Zeitvorsprung als möglich zu gewähren. Für die polizeiliche Täterermittlung ist auch ein videoüberwachter Kassenbereich von Vorteil, um die Identifizierung des Täters so genau wie möglich zu gestalten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser