Mitten in Traunstein festgefahren

Vierzigtonner landet unfreiwillig in Wiese an der Gasstraße

Traunstein - Weil eine Brücke auf der Gasstraße in Traunstein nur für 30 Tonnen Gewicht zugelassen war, versuchte ein Lkw-Fahrer mit seinem Vierzigtonner zu wenden. Das misslang gründlich.

Ein 53-jähriger Türke befuhr am frühen Dienstagvormittag mit seinem Vierzigtonner-Lkw die Gasstraße in Traunstein. Da diese jedoch über eine Brücke mit lediglich 30 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht führt, wollte der Fahrer den Lkw in einer nahegelegenen Wiese wenden.

Dabei fuhr dieser sich in der Wiese fest und beschädigte einen Gullydeckel. Der Lkw musste aus der Wiese abgeschleppt und konnte anschließend auf den richtigen Weg geschickt werden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser