Pressemeldung Polizei Oberbayern Süd

Polizei stoppt gestohlenen Range Rover auf A8 

Traunstein - Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der A8 wurde den Beamten schnell klar, dass es sich bei einem Range Rover um ein gestohlenes Fahrzeug handeln muss. Die Kripo Traunstein übernahm die weiteren Ermittlungen:

Am Montag, den 3.Dezember 2018, kontrollierten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Piding gegen 00.30 Uhr ein Fahrzeug mit britischer Zulassung, welche in Fahrtrichtung Salzburg unterwegs war. Bei der genaueren Betrachtung des Fahrzeugs konnten die geschulten Augen der Fahnder schnell erkennen, dass bei dem Range Rover irgendetwas nicht in Ordnung war. Die Beamten stellten diverse Veränderungen bzw. Verfälschungen an dem Fahrzeug fest.

Eine fahndungsmäßige Überprüfung ergab dann, dass das Fahrzeug in Großbritannien als gestohlen gemeldet war. Daraufhin wurden der Fahrzeugführer, ein 43-jähriger Brite, und sein 32-jähriger Beifahrer, vorläufig festgenommen

Der Range Rover wurde sichergestellt. Die beiden Briten durften nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen ihre Weiterreise antreten, jedoch ohne den Range Rover. Das Fachkommissariat für grenzbezogene Kriminalität der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernahm die Ermittlungen unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance / Sebastian Gol (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser