Unfälle in Chieming und Traunstein 

Auffahrunfall, Fahrradsturz und ein Kreuzungs-Crash 

Traunstein/Chieming - Am Pfingstwochenende kam es zu mehreren Unfällen im Dienstbereich der Traunsteiner Polizei. Glücklicherweise wurde dabei nur eine Person leicht verletzt. 

Auffahrunfall vor beschranktem Bahnübergang 

Am Sonntag, gegen 12.30 Uhr kam es in der Rosenheimer Straße in Traunstein vor dem beschrankten Bahnübergang zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Autos. Dabei hatte ein 65-jähriger Traunsteiner in seinem Mercedes übersehen, dass ein 61-Jähriger aus Frankfurt mit seinem Nissan vor dem Bahnübergang verkehrsbedingt halten musste. 

Der Traunsteiner konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam zum Auffahrunfall. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Die beiden Fahrzeuge blieben fahrbereit. Die Gesamtschadenshöhe dürfte bei mindestens 10.000 Euro liegen.

Autofahrer missachtet "Rechts vor Links"

Gegen 13.40 Uhr kam es zu einem Fahrradsturz mit einer leicht verletzten Fahrradfahrerin in der Max-Kurz- Straße in Chieming. Die 30-jährige Radfahrerin aus Traunstein musste im Kreuzungsbereich Max-Kurz- Straße / Pfaffinger Straße stark abbremsen, weil ein 55-jähriger Chieminger mit seinem Auto die Vorfahrtsregelung „Rechts vor Links“ missachtete. 

Durch das Bremsmanöver kam die Radfahrerin zu Sturz und verletzte sich leicht am Handgelenk. Es kam jedoch glücklicherweise nicht zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug.

Unfall im Kreuzungsbereich 

Gegen 15.30 Uhr kam es zum Zusammenstoß zweier Autos im Kreuzungsbereich Kniebos / Scheibenstraße in Traunstein. Ein 53-jähriger aus Österreich stand zunächst mit seinem Daimler-Benz an der Haltlinie Kniebos und fuhr dann geradeaus in die Scheibenstraße ein. 

Zeitgleich fuhr auch ein 18-jähriger Traunsteiner mit seinem Audi aus der Traunerstraße in die Scheibenstraße ein. Es kam zum Zusammenstoß der kreuzenden Fahrzeuge, wobei der junge Mann bevorrechtigt gewesen wäre. 

Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten nach erfolgter Unfallaufnahme abgeschleppt werden. Die Gesamtschadenshöhe dürfte sich auf circa 12.500 Euro belaufen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser