37-Jähriger aus verrauchter Wohnung gerettet

Tiefkühlpizza zu knusprig für den Geschmack der Feuerwehr Trostberg

Trostberg - Am 24. März wurde die Feuerwehr gegen 19:15 Uhr zu einer Rauchentwicklung in der Wilhelm-Kellermann-Straße gerufen.

Der Rauchmelder eines Mehrfamilienhauses hatte ausgelöst. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte wurde tatsächlich eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung des betreffenden Wohnhauses festgestellt. Nachdem der Wohnungsinhaber ins Freie verbracht worden war, war die Ursache für die Rauchentwicklung schnell gefunden. Der 37-jährige Mann hatte eine Tiefkühlpizza im Ofen vergessen, welche kurz davor war Feuer zu fangen.

Das Treppenhaus des Anwesens und die betroffene Wohnung wurden durch die Feuerwehr belüftet. Der Mann blieb glücklicherweise unverletzt. Es entstand auch kein Schaden am Gebäude.

Gegen den 37-Jährigen wird seitens der Polizeiinspektion Trostberg wegen einer Ordnungswidrigkeit gemäß der Bayerischen Brandverhütungsverordnung ermittelt. Die Feuerwehr Trostberg war mit 25 Einsatzkräften vor Ort.

Pressemitteilung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser