Unfall in Trostberg

21-Jähriger übersieht Bremsvorgang: 3.300 Euro Schaden

Trostberg - Als eine 33-Jährige bremste, um einen Rettungswagen durchzulassen, übersah das ein 21-Jähriger hinter ihr. Bei dem Auffahrunfall entstand ein Schaden von ca. 3.300 Euro.

Am Donnerstag, den 23. März, um ca. 17.25 Uhr, fuhr eine 33-jährige mit ihrem Mazda den Schwarzerberg hinauf. Vor der Einfahrt zur Siegerthöhe hielt sie ihren Wagen an, um aus diesem einen Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht auf den bevorrechtigten Schwarzerberg einfahren zu lassen.

Diese Verkehrssituation nahm ein 21-jähriger Autofahrer, der mit seinem Golf hinter dem Madza fuhr, zu spät wahr und fuhr auf diesen auf. Hierbei entstand an beiden Autos wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 3.300 Euro.

Beide Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt und in der Trostberger Kreisklinik ambulant behandelt. Zudem war der Golf nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die FFW Oberfeldkirchen, die mit einem Einsatzwagen und neun Einsatzkräften am Unfallort war, säuberte die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen. Hierbei kam es zu Vekehrsbehinderungen, da der Schwarzerberg bis ca. 18.30 Uhr nur einspurig b efahrbar war.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser