Unfall in Trostberg

Auto und Lkw stoßen zusammen - wegen ausgeschalteter Ampel

Trostberg - Am Mittwochmorgen war die Ampel noch ausgeschaltet. Ein 21-Jähriger wollte an einer Kreuzung links abbiegen und übersah dabei einen Lkw-Fahrer.

Am 5. September ereignete sich gegen 5.45 Uhr in Trostberg an der Kreuzung Bayernstraße/Lehemeirstraße ein Unfall mit Personenschaden. Ein 21-jähriger Fridolfinger befuhr mit seinem Auto die Lehemeirstraße und wollte nach links in die Bayernstraße abbiegen. Zu dieser Zeit war die Ampel nicht eingeschaltet, wodurch die Vorfahrt durch Zeichen geregelt ist.

Dabei übersah der 21-Jährige einen vorfahrtsberechtigten Kraftfahrer mit seinem Gespann. Trotz Vollbremsung des 60-Jährigen konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Der 21-Jährige kam leicht verletzt ins Kreiskrankenhaus Trostberg. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Trostberg sicherte die Unfallstelle ab und leitete vorübergehend den Verkehr um.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT