Traunsteiner Straße Richtung Trostberg

Autofahrerin gerät auf Gegenfahrbahn - Trotz entstandenem Schaden fährt sie weiter

Trostberg - Am Donnerstag, den 10. September, fuhr eine 82-jährige Autofahrerin gegen 15 Uhr mit ihrem VW auf der Traunsteiner Straße Richtung Trostberg.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Aus bisher ungeklärter Ursache kam sie mit ihrem VW auf die Gegenfahrbahn. Ein 72-jähriger Urlauber, der ihr mit seinem Skoda entgegenkam, konnte einen Frontalzusammenstoß durch ein Ausweismanöver verhindern, jedoch berührten sich die Außenspiegel der Fahrzeuge und wurden dadurch beschädigt.

Während der Urlauber ein paar Meter weiter sofort anhielt und die Polizei verständigte, setzte die 82-Jährige die Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Sie konnte schließlich in der Bahnhofstraße von einem aufmerksamen Autofahrer, der hinter ihr fuhr und den Unfall beobachtete, angehalten werden. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 500 Euro. Gegen die Unfallverursacherin wird nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © Simon Ribnitzky

Kommentare