Sie wollte eine Anzeige erstatten

Betrunkene Frau (35) fährt mit Kleinkindern auf Rücksitz zur Polizei nach Trostberg - Führerschein weg

Am späten Nachmittag des 29. März fuhr eine 35-jährige Frau aus dem nördlichen Landkreis Traunstein mit ihrem Fahrzeug zur Polizei nach Trostberg, um dort eine Anzeige zu erstatten.

Die Pressmeldung im Wortlaut:

Bereits im ersten Gespräch konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden, weshalb ein Vortest durchgeführt wurde. Aufgrund der hohen Alkoholisierung von mehr als 1,1 Promille wurde sofort ihr Führerschein beschlagnahmt. Mit großen Entsetzen stellten die Beamten bei der Überprüfung ihres Autos fest, dass die 35-Jährige bei der Trunkenheitsfahrt ihre beiden Kleinkinder dabei hatte.

Diese wurden während der Anzeigenaufnahme durch Beamte der Polizei Trostberg versorgt und anschließend einem Sorgeberechtigten übergeben. Die Fahrzeuglenkerin musste währenddessen eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sie erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Das Jugendamt wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare