"Kiosk-Knacker" waren wieder aktiv

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Die "Kiosk-Knacker" haben im Freibad erneut zugeschlagen. Die Polizei bittet dringend um Zeugenhinweise. Außerdem wurde eine Belohnung ausgelobt.

Wie bereits in der Nacht zum Maria Himmelfahrtstag wurde am Wochenende erneut der Kiosk im Trostberger Freibad aufgebrochen. Aufgrund der gesamten Vorgehensweise kann davon ausgegangen werden, dass die gleichen Täter am Werk waren.

Es wurden wieder Lebens- u. Genussmittel in größeren Mengen, Wert etwa 400 Euro, entwendet. Schnitzel und Pizzas, verschiedene Eissorten und mehrere Dosen Red Bull gehörten unter anderem zur Beute der Einbrecher, die unmittelbar nach der Kanalbrücke, etwa auf Höhe des Sprungturms, den Maschendrahtzaun aufschnitten, um in das Freibadgelände zu gelangen.

Anhand der festgestellten Spuren steht fest, dass es sich um mehrere Personen handelte, die vermutlich auch durch diese Öffnung im Zaun das Gelände mit Beute verließen. Wer hat Beobachtungen gemacht? Sind zur Nachtzeit mehrere Personen, die vermutlich Plastiksäcke oder -tüten mitführten, in Freibadnähe aufgefallen. Können Hinweise über den Verbleib des Diebesgutes gemacht werden? Die Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Trostberg, Tel. 08621-98420.

Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, wurde von privater Seite eine Belohnung in Höhe von 200 Euro ausgelobt.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser