Fahrerflucht in Trostberg

Transporter drängt BMW von Straße ab und flüchtet vom Unfallort

Trostberg - Ein Unbekannter verursacht einen Unfall auf der B304 und macht sich dann aus dem Staub. Die Polizei ist nun auf Zeugenaussagen angewiesen.

Am Montag, den 2. Juli, gegen 21 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Trostberger mit seinem BMW auf der B304 in Fahrtrichtung Altenmarkt an der Alz. Etwa 500 Meter vor dem Ortsteil Neustadl wollte er einen vor ihm fahrenden gelben Transporter überholen. Als sich der BMW-Fahrer etwa auf Höhe des Transporters befand, zog dieser ebenfalls unvermittelt nach links und setzte zum Überholen an. 

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste der BMW-Fahrer nach links ausweichen und kam hierbei von der Fahrbahn ab. Er konnte jedoch sein Fahrzeug wieder zurück auf die Fahrbahn lenken und kam dort stark beschädigt zum Stillstand. Der Transporter entfernte sich unerkannt, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen, von der Unfallstelle. 

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von etwa 8.000 Euro. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Zur Verkehrslenkung und Fahrbahnreinigung war die Freiwillige Feuerwehr Obing mit zwei Einsatzfahrzeugen und 15 Mann im Einsatz. 

Verkehrsteilnehmer, welche den Unfallhergang beobachtet haben bzw. Angaben zu dem flüchtigen Transporter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Trostberg unter Tel. 08621/9842-0 zu melden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / Stefan Puchne (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser