Unfall in Trostberg

Mann (81) rutscht mit Auto Abhang hinab

Trostberg - Ein 81-jähriger übersieht einen Erdabhang bei der Kreisklinik Trostberg. Jedoch kann er mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr aus seiner Not befreit werden.

Der Pressebericht im Wortlaut:

Am 5. September gegen 10.15 Uhr wollte ein 81-Jähriger Trostberger mit seinem Auto auf dem Parkplatz der Kreisklink Trostberg rangieren. Er fuhr dabei rückwärts und übersah den Abhang hinter seinem Fahrzeug. Erst als er begann den Abhang hinunter zu rutschten, konnte der Fahrer bremsen. Der Fahrer musste schließlich, mit dem Auto auf dem Erdabhang stehend, auf die Rettung der Freiwilligen Feuerwehr warten.

Diese war mit 15 Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Trostberg und drei Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Feldkirchen vor Ort und bargen das Fahrzeug mittels einer Seilwinde. Da der Erdabhang mit Sträuchern bepflanzt war, trug der Wagen diverse Kratzer im Lack davon. Die Bepflanzung wurde beschädigt. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Pressebericht der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT