Polizei Trostberg sucht Zeugen

Frau stürzt wegen Hund von Rad und verletzt sich - Besitzer gibt falsche Identität an

Radfahrer befährt mit Fahrrad Straße (Symbolbild)
+
Fahrradfahrer auf der Straße (Symbolbild).

Trostberg - Weil ein kleiner Hund auf sie zu rannte, stürzte eine Frau vom Rad und verletzte sich. Der Hundebesitzer gab ihr eine falsche Telefonnummer.

Pressemeldung im Wortlaut


Am 14. August gegen 24 Uhr fuhr eine 46-jährige Fahrradfahrerin auf dem Fuß- und Radweg neben der Heinrich-Braun-Straße in Fahrtrichtung Bayernstraße. Auf Höhe des Kinder-Horts lief ein kleiner Hund direkt auf sie zu, sodass sie stark abbremsen musste. Anschließend stürzte sie und zog sich mehrere Schürfwunden zu.

Der Hundebesitzer nannte der Dame falsche Personalien und eine nicht existente Telefonnummer. Der Unfall wurde von einem männlichen Radfahrer beobachtet. Der Hundebesitzer war ca. 170 cm groß, hatte eine normale Statur, dunkle/schwarze kurze Haare und war zwischen 35 und 45 Jahren alt. Bei dem Hund handelt es sich vermutlich um einen kleinen Mischling mit Schlappohren. Das Fell war Schwarz und hatte im Bereich des Oberkörpers einen hellen Fleck. Der Fahrradfahrer und weitere Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Hundehalter machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Trostberg unter der Telefonnummer 08621/98420 zu melden.


Pressemeldung Polizei Trostberg

.

Kommentare