Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Flucht endet an Gartenzaun

Trostberger (44) versucht bei Kontrolle mit Auto Polizei zu entkommen - der Grund ist schnell klar

Kontrolle (Symbolbild)
+
Kontrolle (Symbolbild)

Ein 44-Jähriger aus Trostberg versuchte am Sonntag, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen.

Pressemeldung im Wortlaut

Trostberg - In den frühen Morgenstunden des 17. Oktober sollte ein 44-Jähriger aus dem Gemeindebereich Trostberg einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrzeugführer missachtete das Anhaltesignal und beschleunigte sein Fahrzeug. Nach nur wenigen hundert Metern kam der Fahrzeuglenker mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in einem Wohngebiet bei einer Weggabelung von der Fahrbahn ab und krachte in einen Gartenzaun.

Der Grund für die Flucht wurde den Beamten schnell klar. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille, weshalb im Anschluss an die Unfallaufnahme eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Weiter wurde festgestellt, dass es sich bei der mitgeführten Fahrerlaubnis um eine Totalfälschung handelt.

Der Fahrzeugführer wurde durch den Unfall nicht verletzt. Am Gartenzaun und am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Gegen den Fahrzeuglenker wurden Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung eingeleitet.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Kommentare