Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall am Mittwoch in Trostberg

Mit Auto gegen Metallskulptur am Caroplatz gefahren: Fahrer (41) und Beifahrer (4) verletzt

Zu einem Unfall, bei dem ein 41-Jähriger und sein vierjähriger Beifahrer verletzt wurden, kam es am Mittwoch (30. März) in Trostberg. Der Nissan-Fahrer krachte frontal gegen eine Metallskulptur.

Trostberg – Am Mittwoch (30. März) gegen 13.40 Uhr, befuhr ein 41-Jähriger aus dem Gemeindegebiet Altenmarkt mit seinem Nissan in Trostberg die B299 von Altötting kommend in Richtung Altenmarkt. Kurz nach der Tankstelle kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr die Grünanlage am Caroplatz und prallte frontal gegen eine massive Metallskulptur. Passanten an der Unfallstelle leisteten dem Fahrer, sowie einem vierjährigen Jungen, welcher ordnungsgemäß gesichert auf dem Beifahrersitz saß, Erste Hilfe.

Nach erfolgter Erstversorgung durch die herbeigerufenen Rettungskräfte wurden der Fahrer und der Junge mit leichteren Verletzungen ins Klinikum Traunstein eingeliefert. Am Fahrzeug entstand vermutlich Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro, auch die Metallskulptur wurde erheblich beschädigt.

Ursächlich für den Unfall dürfte nach Spurenlage ein medizinisches Problem beim Fahrer gewesen sein. Am Einsatz beteiligt waren ein Notarzt, zwei Rettungswagen, sowie die Freiwillige Feuerwehr Trostberg mit 15 Kräften. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trostberg, Tel. 08621/9842-0, in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner

Kommentare