Pressemeldung Polizei Trostberg

Nicht angemeldete Feier in Trostberg wird aufgelöst

Trostberg - Bevor eine Feier mit rund 500 Gästen in Trostberg am Samstagabend eskaliert, haben Polizei und Veranstalter diese aufgelöst.

Am 13. April gegen 22 Uhr stellte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Trostberg eine private, nicht angemeldete Party im Trostberger Ortsteil Kaps fest.

Im Zusammenwirken durch die Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Trostberg sowie der Polizeistation Traunreut konnten vor Ort etwa 500 Besucher - zumeist Minderjährige - angetroffen werden. Von einer privaten Geburtstagsfeier, welche der Verantwortliche angeblich veranstaltete, konnte keine Rede mehr sein.

Da die Feier nicht ordnungsgemäß angemeldet war, fehlte es dementsprechend an vorgeschriebenen Grundsätzen einer öffentlichen Veranstaltung wie Einlasskontrollen, Sicherheitskräften, Brandverhütungsmaßnahmen, Toiletten sowie der Einhaltung des Jugendschutzgesetzes.

Um ein größeres Ausmaß der Veranstaltung zu verhindern, wurde diese in Absprache mit dem Verantwortlichen aufgelöst und das Veranstaltungsgelände geräumt. Den Veranstalter erwartet nun eine Anzeige wegen diverser Ordnungswidrigkeiten.

Erst vor zwei Wochen wurde eine ähnliche, nicht angemeldete Großveranstaltung in Palling bezüglich dergleichen Delikte aufgelöst.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Angelika Warmuth

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT