Freitagnachmittag in Trostberg

Auto von notorischer Schwarzfahrerin sichergestellt - Frau hatte zudem "Crack" dabei

Trostberg - Am vergangenen Freitagnachmittag wurde eine 54-jährige Trostbergerin zum wiederholten Male ohne Führerschein am Steuer ihres Autos erwischt. Ihr wurde bereits vor Jahren die Fahrerlaubnis entzogen.

Die Meldung im Wortlaut:

Eine Streife der Zivilen Einsatzgruppe der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein stellte die Frau fahrerenderweise im Stadtgebiet von Trostberg fest. Seit Mai 2019 laufen bereits vier Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen die Frau. 

Damit nicht genug: Bei der Durchsuchung der 54-Jährigen konnte noch eine geringe Menge Methamphetamin (sog. „Crack“) aufgefunden und sichergestellt werden. Um weitere Fahrten ohne Führerschein der offensichtlich unbelehrbaren und uneinsichtigen Trostbergerin zu unterbinden, wurde noch vor Ort ihr Auto sichergestellt und eingezogen. 

Neben der erneuten Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, kommt nun auch noch eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittel hinzu.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance / Bodo Marks/ dp

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT