Cannabis am Steuer: Gefälligkeit wird bestraft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Einen Gefallen für eine Freundin hat ein 19-Jähriger am Mittwoch teuer bezahlen müssen. Die Polizei kontrollierte den jungen Fahrer - er hatte Cannabis konsumiert:

Einem 19-jährigen Fahranfänger wurde ein Gefälligkeitsdienst am Mittwoch Abend zum Verhängnis. Der junge Mann wollte eine Freundin nach Hause fahren, als er von einer zivilen Streifenbesatzung der Polizei Trostberg im Stadtgebiet einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Hierbei stellten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten beim Fahrzeugführer fest, dieser räumte schließlich auch den Konsum von Cannabis in der Vergangenheit ein.

Aus diesem Grund musste die Weiterfahrt unterbunden werden und der junge Mann eine Blutentnahme im Krankenhaus Trostberg über sich ergehen lassen. Im Ordnungswidrigkeitsverfahren drohen ihm nun ein 1-monatiges Fahrverbot, ein Bußgeld von mindestens 500 Euro und der Eintrag von 2 Punkten im Verkehrszentralregister.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser