Radlerin überschlägt sich nach "Dackelschreck"

Trostberg - Ein schwerer Radlunfall ereignete sich in Trostberg. Kurios: Ausgangspunkt des ganzen Schlamassels war ein bellender Dackel, der plötzlich auf die Straße rannte.

Zu einem Unfall mit einer verletzten Radfahrerin kam es am Donnerstag in Trostberg. Dort war kurz nach 16.00 Uhr eine 35-jährige Radfahrerin auf dem Stefan-Günthner-Weg unterwegs. Zeitgleich ging eine 74-jährige Rentnerin mit ihrem Dackel ebenfalls auf dem Fußweg. Auf Höhe des Gymnasiums rannte der nicht angeleinte Hund plötzlich laut bellend auf die Radfahrerin los. Diese erschrak und bremste daraufhin so stark ab, dass sich das Fahrrad überschlug.

Die 35-Jährige erlitt dabei Platz- und Schürfwunden. Sie musste vom BRK zur Untersuchung ins Klinikum Trostberg gebracht werden. Am Fahrrad entstand ein Schaden in Höhe von 100 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunreut

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser