Polizei Trostberg ermittelt

Unbekannter Wiederholungstäter legt gefällte Bäume erneut auf die Straße - Zeugen gesucht

Die Bäume wurden offenbar mutwillig und wiederholt auf der Straße platziert.
+
Die Bäume wurden offenbar mutwillig und wiederholt auf der Straße platziert.

Am 3. Februar kam es auf der St2106 beinahe zu einem Unfall, weil jemand einen Baum geschnitten und wohl absichtlich quer über die Fahrbahn gelegt hatte.

Update, 5. Februar 13.42 Uhr - Unbekannter legt Baum zurück auf Straße

Auf den ersten Bericht vom 3. Februar, meldete sich ein Verkehrsteilnehmer, welcher am selben Tag, zwischen 16.15 Uhr und 16.30 Uhr ebenfalls die Staatsstraße 2106 in Richtung Tyrlaching/ Tittmoning befuhr. Dieser stellte an derselben Stelle, wie zuvor auch die Tachertingerin, einen Baum auf der Fahrbahn fest.

Da dieser zuvor bereits beiseite geräumt wurde und weil er wieder im rechten Winkel zum Fahrbahnrand lag, muss davon ausgegangen werden, dass der oder die Täter ihn erneut auf der Fahrbahn platzierten. Glücklicherweise konnte dieser Verkehrsteilnehmer gefahrlos anhalten und den Baum beiseite räumen.

Im Zusammenhang mit diesen Feststellungen bittet die Polizeiinspektion Trostberg die Verkehrsteilnehmer, welche diesen Bereich befahren, um erhöhte Aufmerksamkeit, auch weil die genannte Stelle hinter einer Kuppe liegt.

Weiterhin werden die Anwohner der Weiler Hennthal und Weiding gebeten, sich bei verdächtigen Wahrnehmungen in Zusammenhang mit diesem Sachverhalt bei der Polizeiinspektion Trostberg zu melden, Telefonnummer 08621/98420.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Erstmeldung:

Die Pressemeldung im Wortlaut

Trostberg - Am 3. Februar, gegen 15.50 Uhr, fuhr eine 62-jährige Tachertingerin auf der Staatstraße 2106 von Tittmoning kommend in Richtung Trostberg. Im Waldstück, kurz hinter dem Weiler Hennthal, bemerkte sie einen Baum, welcher quer über die gesamte Fahrbahn lag. Sie konnte einen Zusammenstoß durch eine Vollbremsung gerade so verhindern.

Beim Wegräumen des Baumes stellte sie fest, dass dieser scheinbar frisch geschnitten wurde. Aufgrund der Lage des Baumes wird derzeit davon ausgegangen, dass dieser mutwillig dort platziert wurde. Die Polizeiinspektion Trostberg hat Ermittlungen wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.

Hinweise zu den Tätern oder dem Verursacher können der Polizeiinspektion Trostberg unter der Telefonnummer 08621/98420 mitgeteilt werden.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Kommentare