Situation falsch eingeschätzt: Mädchen verletzt

Trostberg - Eine Neunjährige hat sich mit ihrem Fahrrad im Verkehr richtig verhalten und wurde doch verletzt:

Zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind kam es am 10. Juli um 16.30 Uhr in Trostberg. Drei Kinder aus Altenmarkt, die mit Fahrrädern unterwegs waren, wollten von Altenmarkt her kommend nach links in Richtung Mögling/Glött abbiegen.

Aus der Gegenrichtung kam ein 75-jähriger Pkw-Fahrer aus Traunreut. Eines der Kinder konnte noch ordnungsgemäß abbiegen. Die anderen beiden blieben auf der Abbiegspur stehen. Der Pkw-Fahrer, der die Situation falsch einschätzte, wollte den Radfahrern ausweichen. Er steuerte seinen Pkw nach links und stieß mit einer neunjährigen Radfahrerin zusammen. Dabei wurde das Kind, ein Mädchen, glücklicherweise nicht dramatischer verletzt. 

Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Trostberg verbracht. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro, am Rad in Höhe von 150 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser