Fahrraddieb aus Nürnberg geschnappt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Am 13. April konnte ein Trostberger aus seinem Wohnhaus im Ortsteil Wäschhausen beobachten, wie der Fahrer eines Klein-Transporters einen Fahrraddiebstahl beging.

Der Zeuge sah, dass der Mann seinen weißen Pkw mit Nürnberger Kennzeichen mit Warnblinkanlage abstellte und so tat, als würde er um sein Fahrzeug schauen, so, als ob etwas fehlen würde.

Der aufmerksame 45-jährige Trostberger hatte das richtige Bauchgefühl: In Wirklichkeit schielte der Fahrer nach Fahrrädern, die an der Bushaltestelle abgestellt waren. Als sich der Mann unbeobachtet glaubte, machte er die plötzlich rechte Schiebetüre seines Fahrzeuges auf, packte ein unversperrt an der Bushaltestelle abgestelltes Montain-Bike, verstaute das Diebesgut in seinem Transporter, stieg ins Fahrzeug und fuhr Richtung Trostberg davon.

Dank des schnellen und beherzten Handelns des Zeugen, der sofort die Polizei telefonisch informierte und das Kennzeichen des Fahrzeuges durchgab, konnte sogleich eine Fahndung nach dem Dieb und seinem Gefährt eingeleitet werden. Diese verlief erfolgreich. Das Fahrzeug konnte nur wenige Minuten später von einer Streife im Stadtgebiet Trostberg festgestellt und angehalten werden konnte. Der 23-Jährige rumänische Fahrzeuglenker wurde festgenommen, das gestohlene Fahrrad im Wert von mehreren Hundert Euro sichergestellt und seinem rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben. Der junge Dieb, der überregional als Zusteller für einen privaten Paketservice aus Nürnberg arbeitet und dort seinen Wohnsitz hat, wurde erkennungsdienstlich behandelt. Zudem erwartet ihn eine Strafanzeige wegen Diebstahls. Gleichzeitig laufen noch Ermittlungen, ob durch den 23-Jährigen überregional noch weitere Straftaten begangen wurden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser