Tschechische Polizei zu Besuch bei Schleierfahndern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Eine Delegation der tschechischen Polizei war zu Besuch bei den Traunsteiner Schleierfahndern. Schließlich gibt es ein großes Interesse an der grenzüberschreitenden Kriminalitätsbekämpfung.

Vor einer Woche bekam die PI Fahndung Traunstein hohen Besuch aus der Tschechischen Republik. Mehrere hochrangige tschechische Polizeibeamte, darunter der Polizeivizepräsident von Pilsen sowie ein Beamter des gemeinsamen Kooperationszentrum zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik wollten sich über die polizeiliche Zusammenarbeit zwischen Österreich und Deutschland informieren.

Die tschechischen Gäste erkundigten sich mit hohem Interesse, wie die grenzüberschreitende Kriminalitätsbekämpfung in der Praxis von statten geht, da dieses Erfolgsmodell auch an der deutsch-tschechischen Grenze Anwendung finden soll. Hierbei erläuterten PD Dr. Buggisch (Leiter der PI Fahndung Traunstein), Rat Magister Rausch von der Sicherheitsdirektion Salzburg, Chefinspektor Hribernigg, Leiter der Fahndung Salzburg, und EPHK Neun, stellvertretender Leiter der PI Fahndung Traunstein, die rechtlichen Grundlagen der Zusammenarbeit der Fahnder und stellten an Hand von Einzelfällen die Umsetzung in die Praxis dar.

Angefangen von der Nacheile in das Nachbarland, über gemischte Streifen (je ein Beamter der Vertragspartei) bis hin zu gemeinsamen Kontrollstellen wurden verschiedene Formen der Zusammenarbeit dargestellt. Am Nachmittag wurde die Kontaktstelle in Freilassing in Augenschein genommen. Dabei wurde der Sinn und Zweck dieser Dienststelle erörtert.

Anschließend ging es weiter zu einer Altstadtbesichtigung in Salzburg durch Dr. Buggisch, der den kulturellen und geschichtlichen Hintergrund der Landeshauptstadt beleuchtete. Die tschechischen Delegation war von der sehr guten Zusammenarbeit zwischen Österreich und Deutschland sehr angetan und bedankte sich herzlich für die Erläuterungen.

Pressemeldung PIF Traunstein

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser