Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jäger wollte mit Drohne Rehkitze orten

Überraschungs-Fund bei Tittmoning: Marihuana-Pflanzen mitten in Maisfeld entdeckt

Cannabis
+
Eine Cannabispflanze blüht.

Am 3. Oktober gegen 10.45 Uhr überprüften Jäger im Rahmen eines Drohnenflugs zur Rehkitzrettung ein Maisfeld im Gemeindegebiet Tittmoning.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Tittmoning - Bei dem Flug stellten sie fest, dass an insgesamt zwei Stellen das Maisfeld großflächig ausgeschlagen wurde. Weiter war auf den Luftaufnahmen der Drohne zu erkennen, dass darin andere Pflanzen wuchsen.

Bei einer Begehung der beiden Stellen stellten die Jäger fest, dass in dem Maisfeld insgesamt 10 Marihuana-Pflanzen angebaut wurden. Diese befanden sich bereits in einer guten Größe, sodass ein Ernten durch den Täter wohl nicht mehr lange gedauert hätte.

Durch das Ausschlagen des Maisfeldes entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von circa 400 Euro.

Die Pflanzen wurden durch die Polizeiinspektion Laufen sichergestellt. Hinweise dazu nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 08682/89880 entgegen. 

Pressemeldung Polizei Laufen

Kommentare