Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kurioses Vergehen in Übersee

Garagentor mit Schnee zugemauert: Polizei sucht Zeugen

Bereits in den Abendstunden am Samstag (22. Januar) teilte eine Bewohnerin des Ortsteils Feldwies in Übersee der Polizeiinspektion Grassau mit, dass ihr Garagentor mit Schnee zugemauert wurde. Hierdurch konnte sie ihre Garage nicht mehr betreten.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass von den drei vorhandenen Garagen des von der Frau bewohnten Hauses, augenscheinlich nur die Garage der Mitteilerin bis zu einer Höhe von ca. 1,5 m mit Nassschnee zugemauert wurde. Infolge dieses Tuns des unbekannten Täters konnte die Frau nicht mehr zu ihrem Pkw, was ein Vergehen der Nötigung darstellt.

Bezüglich der Anzeige der Frau und des vorliegenden Vergehens hat die Polizei Grassau die Ermittlungen aufgenommen. Personen, welche Hinweise zur begangenen Straftat abgeben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Grassau (08641/95410) zu melden und ihre Beobachtungen mitzuteilen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © Arne Dedert / dpa

Kommentare