A8: Hund von zwei Autos überrollt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Übersee - Ein freilaufender Hund am hat am Montagabend einen Verkehrsunfall auf der A8 verursacht. Der Vierbeiner überlebte seinen Ausflug nicht. Jetzt sucht die Polizei den Besitzer.

Am Montagabend befuhr ein 40-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim die Autobahn A8 in Fahrtrichtung München. Auf Höhe des Autobahnkilometers 85 (Chiemsee-Moos) lief dem Autofahrer ein Hund vor den Pkw. Der Hund wurde bei dem Unfall getötet, der Pkw beschädigt.

Ein nachfolgender 32-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim bemerkte das auf der Fahrbahn liegende Tier zu spät und überfuhr es ebenfalls. Auch an seinem Pkw entstand Sachschaden.

Bei dem verendeten Hund handelt es sich um ein älteres Tier, Rasse vermutlich Schäferhund oder Berner-Sennen. Das Tier trug ein gurtähnliches Halsband ohne Anhänger.

Der Hundehalter wird gebeten, sich mit der VPI Traunstein unter 08662/6682-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser