Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf Höhe Übersee

International gesuchter Straftäter im Zug festgenommen

Einen internationalen Haftbefehl konnten die Schiene-Fahnder der GPI Piding am 16. Januar im RJ 111 auf der Fahrt von München Richtung Salzburg auf Höhe Übersee vollziehen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Übersee - Bei einer fahndungsmäßigen Kontrolle eines 20-Jährigen aus Bremerhaven wurde festgestellt, dass gegen ihn ein internationaler Haftbefehl der kroatischen Behörden vorlag. Dem jungen Mann wird von der kroatischen Justiz vorgeworfen, im Sommer 2019 an mehreren schadensträchtigen Diebstählen im Raum Rijeka beteiligt gewesen zu sein. Nach Rücksprache mit der Generalstaatsanwaltschaft in München wurde der 20jährige Kroate dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Rosenheim vorgeführt. Nachdem dieser die Auslieferungshaft anordnete, wurde der junge Mann in eine JVA gebracht, wo er nun auf seine Auslieferung nach Kroatien wartet.

Pressemitteilung Grenzpolizeiinspektion Piding

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch

Kommentare