Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf dem Balkon eines der Streithähne

Streit in Übersee hat übles Nachspiel: Polizei entdeckt Marihuana-Plantage

Ein Streit zwischen Bewohnern eines Hauses in Übersee war der Auslöser für einen Polizeieinsatz am Mittwochabend (19. Mai). Dabei wurden im Nachgang zufällig mehrere Marihuana-Pflanzen bei einem der Streithähne entdeckt.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Übersee – Am frühen Abend des 18. Mais wurde eine Streife der Polizeiinspektion Grassau zu einer Streitigkeit nach Übersee gerufen. Dabei ist ein 44-jähriger Mann auf zwei weitere Personen des Mietshauses losgegangen, indem er die beiden schubste und verbal drohte.

Durch das Schubsen verletzte sich ein 56-Jähriger leicht am Bein. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurden zufällig mehrere Marihuana-Pflanzen unterschiedlichen Wachstumsstadiums auf dem Balkon des 44-jährigen Aggressors entdeckt. Diese wurden sodann sichergestellt und eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt. Dabei konnte weiteres Betäubungsmittel aufgefunden werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa