Verfolgung endet auf Bahngleis - Fahrer nackt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Übersee - Eine geplante Polizeikontrolle entwickelte sich zur Verfolgungsfahrt - mit überraschendem Ausgang, allerdings in negativer Hinsicht:

Am 16.05.2012, gegen 0.30 Uhr, wollte eine Streife der Polizei Grassau in Übersee, Bahnhofstraße, den Fahrer eines Pkw, kontrollieren. Er fuhr jedoch quer durch Übersee und auf dem Sichlerweg, der parallel zur Bahnlinie München-Salzburg verläuft. Dort geriet der Pkw zunächst nach links von der Straße und schleuderte dann nach rechts auf das Bahngleis. Zum Glück kam gerade kein Zug.

Der 22-jährige Fahrer des Pkw, der splitternackt im Auto saß, war stark alkoholisiert. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Der gesamte Sachschaden beträgt 8000 EUR. Der Bahnverkehr musste eine Stunde angehalten werden. Die Feuerwehr Übersee war zur Ausleuchtung und Unterstützung mit 30 Mann im Einsatz.

Pressemeldung Polizei Grassau

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser