Unbekannter ballert um sich

Waging - Mit einer Waffe hat ein bislang Unbekannter in Waging rumgeballert und zahlreiche Scheiben zerschossen. Immer mehr Geschädigte melden sich bei der Polizei.

In der Zeit von 15. bis 18. Februar wurden vermutlich mit einem Luftgewehr oder einer Luftpistole auf das Vereinsheim des Eisstockclubs Waging Schüsse abgegeben. An dem an der Gemeindestraße von Waging nach Untermoosen gelegenen Gebäude wurden vier Einschüsse an einem Fenster festgestellt. Außerdem wurde das Außenlicht sowie zwei Glasabdeckungen der Flutlichtanlage zerschossen. Der Schaden für den Verein beträgt rund 500 Euro.

Bereits am 17. Februar hatte ein Anwohner aus dem etwa 500 Meter entfernten Weidach mitgeteilt, dass ihm zwischen dem 16. Ferbuar, 19 Uhr, und dem 17. Ferbuar, 10 Uhr, die Heckscheibe und die hintere linke Seitenscheibe seines Pkw zerschossen wurde. Der Schaden betrug hier 700 Euro.

Aufgrund der diesbezüglichen Pressemitteilung meldete sich nun noch ein weiterer Geschädigter. Dieser hatte seinen Pkw am 16. Februar an der nahen Traunsteiner Straße in Waging geparkt. Als er gegen 20.30 Uhr in sein Fahrzeug stieg und die Türe schloss, zerbröselte die hintere rechte Seitenscheibe seines VW Sharan. Der Schaden beträgt hier 250 Euro.

Es ist naheliegend, dass alle Taten am Abend des 16. Februar verübt wurden. Es wird gebeten verdächtige Wahrnehmungen der Polizeiinspektion Laufen, Tel. 08682 / 8988-0, mitzuteilen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser