Der Unbekannte flüchtete:

In Hauskante gekracht - VW Passat gesucht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - In der Nacht auf Ostermontag krachte ein VW Passat in eine Hauskante - die Bewohner, die von dem lauten Knall geweckt wurden, konnten den Fahrer nicht mehr zur Rede stellen.

Am 6. April, gegen 2.50 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Trostberg ein Verkehrsunfall bei Gumpertsham gemeldet. Hierbei ist ein bislang noch unbekanntes Fahrzeug aus ungeklärter Ursache gegen eine Hauskante gefahren. Das Auto fuhr von Heiligkreuz kommend Richtung Trostberg.

Noch bevor die Hauseigentümer den lauten Knall realisierten und den Unfallverursacher zur Rede stellen konnten, fuhr das stark an der rechten Front (Frontschürze und Scheinwerfer) beschädigte Fahrzeug Richtung „Wäschhauser Berg“ davon.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Polizeieinsatzfahrzeugen konnte das Fahrzeug nicht mehr angetroffen werden. Nachdem allerdings eine Vielzahl an Fahrzeugteilen durch den Aufprall an der Unfallstelle sichergestellt werden konnten, lässt sich das Fabrikat stark eingrenzen.

Die ersten Recherchen ergaben, dass es sich vermutlich um einen dunkelblauen VW Passat älteren Baujahres, um Baujahr 1995, eventuell auch Kombi, handeln könnte. Um allerdings sichere Angaben zu dem Fahrzeug machen zu können, werden die aufgefundenen Fahrzeugteile durch die Unfallfluchtfahnder der VPI Traunstein geprüft.

An dem Haus entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Die Schadenshöhe am Auto dürfte deutlich höher ausfallen. Die Polizei Trostberg bittet in diesem Zusammenhang um Mithilfe und Hinweise zum Verkehrsunfall bzw. dem beschriebenen Fahrzeug. Diese wären an die Polizeiinspektion Trostberg unter der Telefonnummer 08621/9842-0 zu richten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser